Fit für den Beruf - Bewerbungs- und Bewerbertraining im Einzelcoaching

Das Wichtigste in Kürze

Termin Hinweis

individuelles Einzelcoaching

Dauer

6 - 26 UE

Zeiten

Auf Anfrage

Beschreibung

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps und Tricks rund um die Bewerbung. Eine vollständige Bewerbungsmappe und ein gut vorbereitetes Vorstellungsgespräch ist oft die Eintrittskarte in ein Unternehmen. Neben der schriftlichen Bewerbung stellt besonders das persönliche Gespräch die entscheidende Weiche zur Einstellung. Oft können schlechte Zeugnisnoten durch eine gute Selbstpräsentation ausgeglichen werden.

FIT FÜR DEN BERUF

§ 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB III Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Inhalte

Bewerbungs- und Bewerbertraining im Einzelcoaching

  • Modul 1: Bewerbungsmanagement (8 UE)
    Potenzialanalyse – Kompetenzfeststellung
  • Modul 2: Bewerbungsmanagement (6 UE)
    Erstellung und Überarbeitung von Bewerbungsunterlagen
  • Modul 3: Bewerbungsmanagement (8 UE)
    Bewerbungstraining
  • Modul 4: Bewerbungsmanagement (6 UE)
    Stellenrecherche
  • Modul 5: Bewerbungsmanagement (6 UE)
    Vorstellungsgespräche

Ziel

Ziel dieses Coachings ist es, Hilfestellung bei der Formulierung und Zusammenstellung von optisch ansprechenden Bewerbungsunterlagen zu stellen und potentielle Arbeitgeber davon zu überzeugen, der oder die richtige für den Job zu sein oder zumindest in die engere Bewerberauswahl zu aufgenommen zu werden.

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps und Tricks rund um die Bewerbung. Eine vollständige Bewerbungsmappe und ein gut vorbereitetes Vorstellungsgespräch ist oft die Eintrittskarte in ein Unternehmen. Neben der schriftlichen Bewerbung stellt besonders das persönliche Gespräch die entscheidende Weiche zur Einstellung. Oft können schlechte Zeugnisnoten durch eine gute Selbstpräsentation ausgeglichen werden.

Zielgruppe

Zielgruppe der Bewerbungsunterstützung im Einzelcoaching sind Teilnehmer, die Unterstützung bei der Erstellung von grundlegenden Bewerbungsunterlagen, Überarbeitung bestehender Bewerbungsunterlagen und der Stellensuche benötigen. Ebenso soll den Teilnehmern im Einzelcoaching eine intensive und individuelle Unterstützung im Bewerbungsverfahren ermöglicht – sowie Vorstellungsgespräche trainiert werden.
 
Das Coaching umfasst je nach Bedarf maximal 26 UE. Die einzelnen Module werden dabei flexibel nach den Bedürfnissen des Bewerbers angepasst.

Ziel dieses Coachings ist es, Hilfestellung bei der Formulierung und Zusammenstellung von optisch ansprechenden Bewerbungsunterlagen zu stellen und potentielle Arbeitgeber davon zu überzeugen, der oder die richtige für den Job zu sein oder zumindest in die engere Bewerberauswahl zu aufgenommen zu werden.

Inhalt

  • Die Potenzialanalyse ist ein Teil der Berufsorientierung. Die Ergebnisse dienen zur Entwicklung der eigenen Kompetenzen. Sie dient der Anregung zur Selbstreflexion. Aus der Potenzialanalyse lassen sich Entwicklungschancen und Ziele ableiten. Die Ergebnisse der Potenzialanalyse geben Anhaltspunkte für die Gestaltung der individuellen Begleitung.
  • Es werden verschiedene Beispiele für die unterschiedlichen Aufgabentypen der Potenzialanalyse aufgezeigt, wie zum Beispiel handlungsorientierte Aufgabenstellungen mit Arbeits- und Lebensweltbezug sowie pädagogische Grundlagen der Potenzialanalyse dargestellt.

Instrumente:

handlungsorientierte Verfahren

Verfahren zur Selbst- und Fremdeinschätzung

Erkundung erster beruflicher Neigungen und Interessen

individuelle Einzelgespräche (Feedback)

Dokumentation der Ergebnisse

biografieorientierte Verfahren (optional)

  • Erstellung von grundlegenden Bewerbungsunterlagen für Teilnehmer/Innen, die keine oder lückenhafte Unterlagen haben
  • Überarbeitung von vorhandenen Bewerbungsunterlagen (z. B.: Ergänzung nach einer Beschäftigung, Überarbeitung des Anschreibens)
  • Alle Teilnehmer/Innen erhalten ihre Bewerbung auf einem zur Verfügung gestelltem USB Stick
  • Individuelle Bewerbungsunterstützung
  • Stärken- / Schwächenanalyse
  • Herausarbeiten der Bewerberperspektiven
  • Erarbeitung einer individuellen Bewerbungsstrategie für die Zukunft
  • Stellenanzeigen richtig lesen
  • Markt- und Stellenanalyse
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Bewerbungsgesprächen
  • Expertentipps zur Gesprächsführung und Eignungsdiagnostik
  • Kommentierte Kern-, Vertiefungs- und Anschlussfragen für Erstgespräche

Lehrgangsabschluss

Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat der Aschke Seminare & Qualifizierung. Im Anschluss erhält jeder Teilnehmer seine erarbeiteten Unterlagen auf einem USB Stick.

Fördermöglichkeiten

Die Qualifizierung ist auch mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) bis zu 100% förderfähig. Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen weiter.

Anmeldung

Gerne beraten wir Sie persönlich und unterstützen Sie bei der Anmeldung. Fragen Sie uns!

Veranstaltungsort

Ruhrstraße 22, 58452 Witten und Elberfelder Straße 84, 58089 Hagen

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich sowohl auf die weibliche/männliche/diverse Form.